Urlaub auf
Lanzarote
Strände auf Lanzarote
www.lanzarotefinca.de


Apartments Puerto del Carmen

  


Neu: Finca del Sol
in Andalusien

zu Favoriten 

Lastminute Flüge
nach Lanzarote

 
Lanzarote - Orte - Geschichte - Klima / Wetter - Freizeit - Sport - Strände - Sehenswürdigkeiten

Die schönsten Strände und Badebuchten Lanzarotes





Badebucht bei den Papagayo Stränden

An vielen verschiedenen hellen und dunklen Stränden und Buchten können Sie schwimmen, sich beim Rauschen des Meeres erholen, entspannen und träumen.

Die Strände nordöstlich der Insel wie Playa Famara oder Playa de Janubio im Westen sind besonders geeignet zum Wellenreiten, Bodyboarden oder für geübte Surfer.

Die Strände im Südosten bieten vielfältige Möglichkeiten für alle Arten von Wassersport, z. B.: Wasserski, Windsurfen, Tauchen, Jetski, Tretboot, Hochseefischen (siehe Sport)

Auch Segler finden in den Gewässern um Lanzarote ideale Bedingungen vor.

Arrieta - La Garita

Hier finden Sie einen kleinen Naturstrand mit kristallklarem Wasser, der nur an Wochenenden stark frequentiert wird. Ein Kinderspielplatz, Duschen und WCs sind ebenfalls vorhanden. Der Strand ist bei den Surfern und Wellenreitern aus der Umgebung beliebt.

>>> Fotoseite Strand von Arrieta

Arrecife - El Reducto

Ein Strand mit feinem, goldenen Sand und ruhigem Wasser, ideal zum Baden, Schnorcheln und für Kinder. Ihm wurde von der Europäischen Union das Blaue Band verliehen. Öffentliche Waschräume sind vorhanden.
>>> Fotoseite Strand von Arrecife

Charco del Palo

Östlich von Mala befindet sich das Nudistenzentrum Charko de Palo, dessen FKK Strand inmitten der von Sanddünen durchsetzten, schwarzen Klippenküste liegt

Seitenanfang

Costa Teguise - Playa Bastian

Ein ca. 200 m langer Sandstrand, der von einigen Klippen unterbrochen ist.

Costa Teguise - Playa Jabillio

Ein kleiner Strand mit hellem Sand, unterbrochen von schwarzen Klippen. Zum Meer hin ist er durch zwei Molen geschützt. Hier kann man Liegestühle, Sonnenschirme sowie Tretboote mieten.

Costa Teguise - Playa del Ancla

Dieser Strand liegt etwas separat unterhalb des Hotels Oasis de Lanzarote in einer windgeschützten Bucht und bietet einen flachen Einstieg, jedoch keine weiteren Einrichtungen.

Costa Teguise - Las Cucharas

Dieser helle Sandstrand ist mit seinen 700 Metern Länge der größte an der Küste Costa Teguises. Hier wird aufgrund der guten Windverhältnisse auch gerne gesurft, deshalb ist die eine Hälfte des Strandes für die zahlreichen Surfer, die andere Hälfte für Badeurlauber reserviert. Hier kann man Liegestühle, Sonnenschirme, Tretboote und Surf- und Tauchausrüstung mieten.

Costa Teguise - Playa de los Charcos

Die Playa de los Charcos ist eine runde Sandbucht, die an den Hauptstrand Las Cucharas anschließt. Auch hier wird viel gesurft und man kann Liegestühle und Sonnenschirme mieten.

Seitenanfang


Famara Strand

Famara - Famara Strände

Ein Traumstrand wie aus dem Bilderbuch,
aber auch nicht ungefährlich. Hier weht das ganze Jahr über Wind, meistens aus Nordwest, der im Winter sehr kalt werden kann. Starke Brandung und hohe Wellen sind das Markenzeichen dieses Strandes und machen ihn so beliebt für Wellenreiter und Windsurfer.
Bei ablaufendem Wasser bilden sich riesige, knöcheltiefe Pfützen im Sand, die ideal zum Spielen für Kinder sind.

Beim Baden bzw. Schwimmen ist große Vorsicht geboten, hier ist die starke Unterströmung nicht zu unterschätzen. Man sollte immer Boden unter den Füßen behalten und größere Wellen untertauchen.

La Caleta de Famara

Südlich der Famara Strände am Ortsteil "La Caleta" befindet sich ein weiterer, 5 Kilometer langer, heller Sandstrand, der gerne zum Surfen genutzt wird. Steinburgen schützen den Sonnenanbeter vor unangenehmem Wind. Auch hier ist das Baden aufgrund der starken Strömungen nicht ungefährlich.

El Golfo - El Golfo

Ein schwarzer Lavastrand, an dem man zwar gut sonnenbaden kann, jedoch nicht schwimmen gehen sollte, da dort starke Strömungen herrschen. Beim Entlangschlendern findet man hier immer noch den inseltypischen, grünen Olivinstein, der gerne zu Schmuck verarbeitet wird. Der Sonnenuntergang ist am El Golfo ein wahres Natur- und Farberlebnis, danach kann man in einem der kleinen Restaurants im Ort leckere Tapas und frischen Fisch genießen.
>>> Fotoseite Strand von El Golfo

La Graciosa

Auf der Nachbarinsel La Graciosa findet man eine Reihe zauberhafter, wenig frequentierte Sandstrände, z.B. den 100 Meter langen Strand "La Laja" in Caleta del Sebo, den 400 Meter langen Strand "Las Conchas" gegenüber der Insel Monteña Clara, den 1,5 Kilometer langen und nur zu Fuß erreichbaren Strand "El Salado" mit feinem, weißen Sand und u.a. den kleinen Strand "Caleta de Arriba" in der Nähe der Hafenmole.

Haria – El Risco

Nördlich der Famara Strände liegt ein traumhaft schöner Strand mit weißem Sand, der ca. 700 Meter Länge mißt. Man kann ihn nur über einen schmalen Trampelpfad die Klippen hinunter zu Fuß erreichen. Das ist zwar mühevoll, dafür wird man aber mit einem einzigartigen Ausblick auf die Nachbarinsel La Graciosa und einem fast menschenleeren Strand belohnt.
>>> Fotoseite El Risco


Janubio

Janubio – Janubio Strand

Ein wunderschöner, ca. 800 Meter langer, schwarzer Naturstrand in wilder, romantischer Stimmung. Hier ist es oft windig, es herrschen meistens eine starke Brandung und heftige Strömungen, die das Baden nicht ungefährlich machen. Hier kann man ausgiebige Spaziergänge unternehmen, den Sonnenuntergang genießen und gegen Abend auch mal den Hund frei laufen lassen.

LA SANTA (Tinajo)

An der oft windigen Westküste Lanzarotes in der Gemeinde Tinajo findet man den 90 Meter langen Naturstrand "Tenaza", weiterhin den 60 Meter langen Strand "Caleta Caballo", der ideal ist zum Surfen. Beide Strände sind aufgrund ihres großen Kiesgehaltes und starker Unterströmungen weniger gut für Kinder geeignet. Vorsicht beim Schwimmen!

Orzola – Playas de Orzola

Die wohl außergewöhnlichsten sind die weißen Strände von Orzola, die sogenannten "Caletones". Weißer, sehr feiner Sand schmiegt sich in das sonst schwarze Lavagestein. Der südlichste Strand ist die "Caleta de Mojon Blanco", danach folgt "Caleton Blanco" und die "Charca dela Laja", die an Wochenenden auch gerne von Einheimischen besucht wird. Nördlich von Orzola liegt der Strand "Playa de la Canteria", wo man auf die starke Unterströmung acht geben sollte.   >>> Fotoseite Strand von Orzola

Orzola – Punta de Mujeres

Die wohl außergewöhnlichsten sind die weißen Strände von Orzola, die sogenannten "Caletones". Weißer, sehr feiner Sand schmiegt sich in das sonst schwarze Lavagestein. Der südlichste Strand ist die "Caleta de Mojon Blanco", danach folgt "Caleton Blanco" und die "Charca dela Laja", die an Wochenenden auch gerne von Einheimischen besucht wird. Nördlich von Orzola liegt der Strand "Playa de la Canteria", wo man auf die starke Unterströmung acht geben sollte.

>>> Fotoseite Strände Orzola / Punta de Mujeres

Playa Blanca – Papagayo Strände


Papagayo Strand

Über einen unbefestigten und etwas holprigen Weg erreicht man mit dem Auto die Papagayo Strände, der Eintritt beträgt pro Pkw 3 Euro. Kristallklares, ruhiges Wasser macht das Baden für Kinder ideal und lädt zum Schnorcheln ein. Einheimische verbringen hier im Sommer ihre Ferien auf dem anliegenden Campingplatz. Wer sich traut, kann bei Ebbe zu Fuß über Felsen zu kleinen, einsamen Badebuchten gelangen und dort die Sonne im Adam- und Eva-Kostüm genießen. Der größte Strand ist mit seinen 400 Metern Länge der "Playa de Mujeres" und wird an den Wochenenden relativ voll, danach folgen "Playa de las Coloradas", "Playa de las Ahogaderas" und der "Playa de la Cera". Hinter dem südlichen "Punta del Papagayo" befinden sich die Strände "Caleta del Congrio" und "Muela de Abajo".

Playa Blanca - Playa de Las Coloradas

Ein ruhiger, ca. 400 Meter langer Sandstrand, vermischt mit Kies und ohne öffentliche Einrichtungen.

Playa Blanca – Playa Dorada

Einer der schönsten Strände an der Uferpromenade Playa Blancas. Er ist ca. 30 Meter lang, wurde teilweise künstlich angelegt und liegt in einer geschützten Bucht. Hier lassen sich Liegestühle, Sonnenschirme sowie Tretboote und Jetskies mieten.

Fotoseite Playa Dorada, Playa Blanca

Playa Blanca – Playa Flamingo

Westlich von Playa Blanca ist der ca. 200 Meter lange Strand Playa Flamingo zu finden, er ist umsäumt von Palmen und durch zwei Molen geschützt, somit auch sehr gut für Kinder geeignet. Hier kann man prima Schnorcheln und auch Sportausrüstungen zum Tauchen mieten.

>>> Fotoseite Playa Flamingo


Playa Blanca - La Mulata

Zwischen Playa Blanca und dem Leuchtturm Faro La Pechiguera liegt der ca. 80 Meter lange, weiße Sand- und Kieselstrand "La Mulata". Ganz in der Nähe liegen außerdem die Strände "La Campana" und "Montaña Roja" mit feinem, goldenen Sand.

Playa Blanca - Strand im Ort

Unmittelbar vor den Fischrestaurants der Uferstraße im Zentrum von Playa Blanca befindet sich dieser kleine, helle Sandstrand. Durch die angrenzenden Restaurants und die sich in ständiger Bewegung scheinende Urlauberflut ist dieser Strand gut zur kurzen Abkühlung, statt zum gemütlichen Sonnenbaden geeignet.
Durch die Nähe zum Hafen bietet sich Ihnen eine schöne Aussicht auf die ein - und ausfahrenden Fährschiffe und Ausflugsboote.

>>> Fotoseite Playa Blanca - Ortszentrum Strand

Playa Honda - Playa de Guacimeta

Dieser ca. 1 Kilometer lange Strand liegt direkt vor dem Flughafen und bietet hellen, weißen Sand. Das Wasser ist relativ ruhig und der Einstieg flach, daher ist er auch ideal für Kinder geeignet. Vereinzelte Steinburgen schützen vor dem manchmal starken Nordostwind.
>>> Fotoseite Strand "Playa Guacimeta"


Playa Quemada – Playa Quemada

Hier, an diesem kleinen, verschlafenen Fischerdorf findet man einen kleinen Sand- und Kieselstrand, der an Wochenenden oft von Einheimischen besucht wird. Etwas weiter südlich und nur bei Ebbe oder über die Berge zu erreichen, liegt ein weiterer, großer schwarzer Kiesstrand. Im Sommer sieht man hier viele Camper.

Seitenanfang

Puerto del Carmen – Playa Grande oder Playa Blanca

Der größte Strand Puerto del Carmens erstreckt sich vom Hotel Los Fariones ca. 1 Kilometer Richtung Osten und endet in kleinere, von Klippen unterbrochene Buchten, die ebenfalls reizvoll zum Sonnenbaden und Schwimmen sind. Der Strand ist durch seine günstige Lage windgeschützt und wird bewacht. Der Einstieg ist flach und das Wasser ruhig, so daß er für Familien mit Kindern ideal ist. Hier kann man Liegestühle, Sonnenschirme und Tretboote mieten. Außerdem gibt es ein reichhaltiges Angebot an Wassersportarten. Umkleideräume, Toiletten und Duschen sind ebenfalls vorhanden.
>>> Fotoseite Strand "Playa Grande"

Puerto del Carmen – Playa de Los Pocillos

Der zweite große Strand "Los Pocillos" erstreckt sich vom Hotel San Antonio bis zum Hotel Jameos Playa. Bis auf die Tatsache, daß es hier stets ein bißchen windiger ist, bietet er die gleichen Vorteile wie der "Playa Grande" und ist gleichzeitig noch weitläufiger. Die Strandpromenade ist hübsch ausgebaut und bietet vor allem Kindern reichlich Freizeitangebote. Auch hier sind Liegestühle, Sonnenschirme und Tretboote anzumieten.
>>> Fotoseite Strand "Playa de los Pocillos"

Puerto del Carmen – Playa de Matagorda

Der dritte und kleinste Strand in dieser Reihe ist der "Playa Matagorda". Ab hier beginnt eine wunderschön angelegte Uferpromenade, auf der man mittlerweile bis nach Arrecife entlang schlendern kann. Aufgrund des stärkeren Windes wird hier viel und gerne gesurft, eine Surfschule findet man am Ende des Ortes.
>>> Fotoseite Strand "Playa de Matagorda"

Puerto del Carmen – Playa de La Barilla

Im alten Teil der Stadt, südlich des Hotels Los Fariones, liegt der kleine Sandstrand "Playa de La Barilla". Er ist von Palmen umsäumt und von einer romantischen Bucht umgeben. Er ist ideal zum Schnorcheln und Tauchen und für Kinder sehr gut geeignet. Eine Tauchschule findet man gleich vor Ort.

>>> Fotoseite Playa de La Barilla



Lanzarote - Orte - Geschichte - Klima / Wetter - Freizeit - Sport - Strände - Sehenswürdigkeiten

Casa Roco
Ferienwohnungen
ab € 490,-

Casa de Niro
Ferienhaus
ab € 610

Casa Cora
Ferienhaus
ab € 700,-

Apartments in
Puerto d. Carmen
ab € 350,-

 

© 2007
V.I.S.T.A. Lanzarote

Lanzarote  -  Landkarte  -   Finca La Asomada  -  Apartments Puerto del Carmen
 Ferientermine 2006/2007  -   Lanzarote Seiten  -   Gästekommentare  -   E-mail

Heidi Baur, La Asomada, Lanzarote, Tel./Fax: +34 928 513215, www.lanzarotefinca.de

 

 

 

Lanzarote Fincas, Landschaften, Strände, Fotos